Sie verwenden einen veralteteten Browser. Um das optimale Nutzungserlebnis zu haben, sollten sie einen anderen Browser verwenden.

Mit Jesus Christus ins neue Jahr

Neujahrstraktat

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Politisch und wirtschaftlich sah es oft nicht gut aus. Die vielen negativen Schlagzeilen haben uns belastet. Zudem hat jeder sein eigenes Päckchen an Sorgen und Problemen zu tragen.

Zum neuen Jahr wünschen wir uns nur Gutes. Doch wir wissen: Es wird auch manches auf uns zukommen, was uns Mühe macht. Müssen wir damit wieder allein fertigwerden? Nein! Jesus Christus will uns helfen. Er lädt alle Menschen ein:

Kommt her zu mir, alle, die ihr euch abmüht und beladen seid, und ich werde euch Ruhe geben (Matthäus 11,28).

Wenn wir im Leben nicht mehr klarkommen und unter der Last unserer Schuld seufzen, sind wir bei Jesus Christus gerade richtig. Er ist Gottes Sohn, der alles weiß und alles kann. Er will sich um uns kümmern.

Vor 2000 Jahren kam Er als Mensch Jesus Christus auf die Erde, um das Problem unserer Schuld vor Gott zu lösen. Er starb für uns am Kreuz, damit wir nicht bestraft, sondern durch den persönlichen Glauben an Ihn gerettet werden.

Drei Tage nach seinem Tod ist der Retter Jesus Christus auferstanden. Er lebt jetzt im Himmel und hört auf jeden, der zu Ihm betet. Wer Ihm seine Sünden bekennt und an Ihn glaubt, bekommt Vergebung und ewiges Leben.

Jeder, der irgend den Namen des Herrn anruft, wird errettet werden (Römer 10,13).

Mit einer Entscheidung für den Herrn Jesus beginnen wir ein Leben mit Ihm. Nun müssen wir nicht allein ins neue Jahr gehen. Jesus Christus hat versprochen:

Ich bin bei euch alle Tage bis zur Vollendung des Zeitalters (Matthäus 28,20).

Möchtest du diese Botschaft weitergeben?